30 Jahre Freizeitclub der Caritas Werkstatt Fulda

geschrieben von  Regina Gärtner

Aus dem Elternbeirat der Caritas Werkstatt bildete sich im Jahr 1983 der Freizeitclub.

Jeden Monat trafen sich Werkstattbeschäftigte und deren Angehörige, zunächst im Partyraum des Wohnheims der Caritas. Man spielte, bastelte, backte Plätzchen, feierte und meistens gab es Kaffee und Kuchen. Das Interesse der Nachmittage wurde immer größer und beliebter, die Räumlichkeiten zu klein, so entschloss man sich dazu, in den Speisesaal der Caritas Werkstatt zu gehen. Bis 1990 leitete Herr Leupolt den Club, dann erkrankte er und danach übernahm Peter Sauer die Leitung, der Clubmanager. Er hat in unermüdlichem Einsatz über die vielen Jahre den Freizeitclub zu einer festen Institution gemacht. Nicht zu vergessen seine Frau Inge, die ihm immer den Rücken gestärkt hat. Aber auch die vielen Helfer und Helferinnen, die ohne viel Aufsehen mitangepackt haben und es auch immer noch tun.

Deshalb an dieser Stelle, ein Dankeschön an alle, die ehrenamtlich für den Club tätig waren und es auch weiterhin sind. DANKE!