18 November 2018

Clubnachrichten #8 2018

„De Weiberfeind“ oder besser zu verstehen, der Frauenfeind, so lautete der Titel des Theaterspiels im Rhöner Dialekt, gespielt von der Theatergruppe aus Kleinsassen.

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde den Besuchern im Hotel Milseburg wieder ein lustiges Stück gezeigt mit sehr viel Frohsinn und „Alkohol“, was letztendlich dazu führte, dass der bekennende frauenfeindliche Sachse sich dann doch verliebte und in gute Frauenhände kam.

Freigegeben in Clubnachrichten

Am Wochenende war der Kirmestanz in der Heile Schern in Spahl. Zunächst gab es ein Mittagessen und danach sorgte die Alleinunterhalterin Sabine für eine super Stimmung. Die Kirmespaare zogen gemeinsam hinter dem Ploatzknecht Ralf in die Scheune ein. Dann wurde getanzt, gesungen und geschunkelt, so wie es sich für eine richtige Kirmes gehört. Die ganze Kirmesgesellschaft hatte sichtlich viel Spaß und Freude.

Freigegeben in Clubnachrichten

Unser Ausflug im Mai liegt ja nun schon einige Zeit zurück, mit 2 Bussen waren wir bei herrlichem Wetter in Rüdesheim am Rhein. Nach einem guten Mittagessen blieb genügend Zeit zu einem Bummel durch das Städtchen mit den vielen kleinen Geschäften, wo es alles zu kaufen gibt was man (nicht) unbedingt braucht. Ganz wichtig ist es einmal durch die weltbekannte Drosselgasse zu schlendern.

Freigegeben in Clubnachrichten

Mit dem Kegelnachmittag wurde der diesjährige Clubkalender eröffnet. In bunten Kostümen kamen viele Besucher zum Kegelzentrum in die Heidelsteinstraße.

4 Gruppen gingen an den Start und versuchten so viele Punkte wie möglich zu „erkegeln“. Aber bei uns steht ja der Spaß immer an erster Stelle und keiner muss am Ende leer ausgehen. Statt eines Pokales gab es dieses Mal für alle Teilnehmer ein kleines Gläschen Wurst vom Metzger Weismüller aus Hosenfeld und die 4 Gruppensieger erhielten 2 Gläser.

Freigegeben in Clubnachrichten

Zwei schöne Clubveranstaltungen liegen hinter uns, zunächst der Theaternachmittag im Hotel Milseburg mit den Theaterspielern aus Kleinsassen und die Jahresabschlussveranstaltung in der Ratgarstraße. Im Namen des Freizeitclubs möchte ich mich bei allen Helfern und für die Kuchenspenden recht herzlich bedanken! Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr 2017 neigt sich seinem Ende zu. So blicken wir noch einmal auf ein erfolgreiches Clubjahr zurück.

Freigegeben in Clubnachrichten

Bei unserem diesjährigen Sommerfest in der Gaststätte Lüdertal in Bimbach feierten wir auch gleichzeitig das 35-jährige Bestehen des Freizeitclubs. Eine gute Idee von Peter Sauer sich dieses Lokal auszusuchen, da wir wegen Renovierungsarbeiten an der Caritas Werkstatt eine andere Möglichkeit finden mussten. Die Wirtsleute Keller hatten mit sehr viel Liebe die Tische im großen Saal eingedeckt und die Bewirtung war sehr gut. Rund 170 Personen kamen zu unserer Veranstaltung, das Wetter lies es leider nicht zu sich draußen im Garten aufzuhalten. Aber die Stimmung war wie immer gut, nicht zuletzt, weil uns die 2 Dammersfelder Buben wieder hervorragend musikalisch unterhielten.

Freigegeben in Clubnachrichten

Der Förderverein der Pestalozzischule hatte auch in diesem Jahr zum Tanz im Mai in das Sickelser Bürgerhaus eingeladen. Die Veranstalter konnten sich freuen, denn sie hatten ein volles Haus. Leider wurde es von unseren Clubfreunden nicht so gut angenommen, obwohl wir einmal etwas Neues anbieten wollten. Nichts desto trotz, DJ Hein Vorsitzender des Vereins, heizte mit abwechslungsreicher Musik so richtig ein, es wurde getanzt, geredet und gelacht. Deshalb hier mein Resümee, das war ein Abend mit viel Freude, für junge und jung gebliebene Leute!

Freigegeben in Clubnachrichten

Schon wieder ist ein schönes Theaterwochenende vorüber, die Laienschauspieler der Trachtengruppe Abtsroda boten den Gästen ein lustiges, abwechslungsreiches Theaterspiel auf der Bühne im schönen Trachtenhaus. Eine Baustelle in der Klinik für Psychiatrie und der Abteilung für plastische Chirurgie. Gleichzeitig der Zugang zur Tierarztpraxis für Kleintiere, da ist ein Chaos schon vorprogrammiert. Bei den vielen Irrungen und Verwirrungen konnten die Zuschauer wieder einmal vom Alltag abschalten und herzlich lachen. Den Schauspielern wurde mit viel Applaus gedankt.

Freigegeben in Clubnachrichten

„Urlaub vom Ehebätt“, so lautete der Titel des lustigen Theaterspiels das uns die Harmerzer Theaterspieler im Gemeindezentrum in Johannesberg vorführten. Gut für unsere Lachmuskeln, nach vielen Verwirrungen und Irrungen sind sich Frau und Mann zum Schluss ja doch wieder einig, so wie das im Leben auch sein sollte! Die Schauspieler ernteten von den Zuschauern viel Applaus als Dankeschön.

Freigegeben in Clubnachrichten

Ein Mann am Schlagzeug, einer an der Gitarre und der Rapper am Mikrophon, ergibt die Gruppe, König Drosselbart. Mit diesen 3 jungen Hobbymusikern wurde der diesjährige Clubkalender eröffnet. Der Speisesaal der Caritas Werkstatt war sehr schön, passend zur Fastnachtszeit geschmückt und lud so zum Verweilen ein.

Freigegeben in Clubnachrichten
Seite 1 von 6