Clubnachrichten #5

Liebe Freunde des Freizeitclubs!

Am Ende des Jahres möchte ich mich noch einmal bei euch melden und der Rückblick auf das vergangene Jahr ist schnell geschrieben. Wir starteten in das Clubjahr am 8. Februar mit einem gut besuchten Kegelnachmittag. Und dann kam das Aus, alle 9 geplanten Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Wer hätte das gedacht, ein Virus verändert unser ganzes Leben. 2020 müssen alle Menschen auf der Welt eine Mund-Nasen Maske tragen, darüber hätten wir noch vor einem Jahr herzlich gelacht. Zum ersten Mal seit 20 Jahren habe ich keinen Clubkalender geschrieben. Und wie es im Moment aussieht,

wird es auch im kommenden Jahr vorerst keine Clubnachmittage geben. Aber ich bin trotzdem zuversichtlich und hoffe, dass wir im Jahr 2022 wieder loslegen können und dann 40 Jahre Freizeitclub feiern. Vielleicht gibt es auch ein neues Konzept, aber wir sollten uns nicht allzu viele Gedanken machen, es geht immer weiter, manchmal halt anders. Die Hauptsache ist wir bleiben gesund. So möchte ich wie immer am Jahresende ein Gedicht schreiben, nur dieses Mal habe ich es mir bei WhatsApp „geklaut“, Verfasser leider unbekannt, aber sehr schön, könnte auch von mir sein.

Hoffnungslicht

Das Leben bremst zum zweiten Mal, die Konsequenzen sind fatal,
doch bringt es nichts wie wild zu fluchen, bei irgendwem die Schuld zu suchen,
denn solch wütendes Verhalten, wird die Menschheit weiter spalten,
wird die Menschheit weiter plagen, in diesen wahrhaft dunklen Tagen.
Viel zu viel steht auf dem Spiel, Zusammenhalt, das wär, ein Ziel,
nicht jeder hat die gleiche Sicht…Nein, das müssen wir auch nicht…
Die Lage ist brisant wie selten, trotz allem sollten Werte gelten
Und wir uns nicht die Schuld zuweisen, es hilft nicht, wenn wir uns zerreißen.
Keiner hat soweit gedacht, wir haben alle das gemacht,
was richtig schien und nötig war, es prägte jeden, dieses Jahr.
Für alle, die es hart getroffen, lasst uns beten, lasst uns hoffen,
dass diese Tage schnell vergehen und wir in bessre Zeiten sehen.
Ich persönlich glaube dran, dass man zusammen stark sein kann…
Für Wandel, Heilung, Zuversicht, zünd an mit mir ein Hoffnungslicht!

Ich wünsche euch allen ruhige, gesegnete Weihnachtstage und geht mit Zuversicht ins neue Jahr, vor allem, bleibt gesund!

Regina Gärtner

Mehr in dieser Kategorie: « Clubnachrichten #4 2020